Pressemitteilung 2021-08-23

Neubau eines Abwasserkanals von Ostfildern nach Esslingen-Weil

Vom 30. August bis zum 17. Dezember bauen die Stadtwerke Ostfildern einen neuen Abwasserkanal von der Parksiedlung in Ostfildern nach Esslingen-Weil, um das Abwasser künftig in Stuttgart-Mühlhausen zu klären. Während der Bauzeit wird der Fuß-und Radverkehr umgeleitet.

Klosterallee

Das von der Stadtentwässerung Stuttgart betriebene Hauptklärwerk Stuttgart-Mühlhausen soll künftig auch das Abwasser der Parksiedlung in Ostfildern reinigen. Hierfür muss ein neuer Sammelkanal gebaut werden, der das Abwasser aus der Parksiedlung ins Kanalnetz der Stadt Esslingen ableitet. Von dort wird es dann nach Mühlhausen weitergeführt. Die dafür anfallenden jährlichen Betriebskosten in Höhe von rund 85.000 Euro trägt die Stadt Ostfildern.

Die Trasse des neuen Abwasserkanals führt von der Kläranlage Parksiedlung durch den Wald entlang des historischen Waldwegs bis zur Klosterallee in Esslingen-Weil. Zusätzlich wird der bereits bestehende Kanal in der Klosterallee vom Spielplatz bis zur Kreuzung Klosterallee/Wannenrain durch einen größeren Kanal ersetzt.

Während der gesamten Bauzeit von 30. August bis 17. Dezember 2021 ist der Scharnhäuser Weg von Esslingen-Weil bis nach Ostfildern und der Abschnitt der Klosterallee von Hausnummer 35 entlang des Mühlbaches bis zum Spielplatz für den Fuß- und Radverkehr gesperrt. Alternativ kann die Radwegeverbindung von Esslingen-Weil nach Ostfildern über die Weilstraße – Champagnestraße - Hohenheimer Straße genutzt werden. Die Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Der Busverkehr ist von dieser Maßnahme nicht betroffen. Der an das Baufeld angrenzende Spielplatz an der Klosterallee bleibt über die umliegenden Fußwege erreichbar.

Kläranlage Ostfildern-Parksiedlung wird stillgelegt

Bislang wird das Abwasser der ca. 3.300 Einwohner zählenden Parksiedlung der bereits 1959 erbauten Kläranlage Ostfildern-Parksiedlung zugeführt. Diese ist mittlerweile in die Jahre gekommen und veraltet. In den nächsten Jahren wären umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig gewesen. Aufgrund der damit verbundenen extrem hohen Kosten entschied sich die Stadt Ostfildern schon 2016 dafür, die Kläranlage in absehbarer Zeit gänzlich aufzugeben. Nach der Fertigstellung des Sammelkanals wird die Kläranlage nun stillgelegt.

Für das aus der Parksiedlung abfließende Abwasser ist dann eine umweltgerechte Behandlung in einem der modernsten Klärwerken Europas gewährleistet. Derzeit wird das Klärwerk Stuttgart-Mühlhausen mit einer vierten Reinigungsstufe ausgestattet, um Spurenstoffe wie Arzneimittelrückstände und Haushalts- und Industriechemikalien aus dem Abwasser entnehmen zu können.