Pressemitteilung 2022-08-29

Radverkehrsprojekte in der Innenstadt fertiggestellt

Die im Juli und August durch die Stadt Esslingen erfolgten Maßnahmen an der Augustinerbrücke und in der Blumenstraße machen den Radverkehr sicherer.

Radstreifen auf der Augustinerbrücke

An der Augustinerbrücke legte die Stadt Esslingen in den letzten Wochen einen U-Turn für den Radverkehr an. Dieser verbessert die Verkehrssituation für Radfahrende aus Richtung Mettingen oder dem Esslinger Norden, die über die Geiselbachstraße in die Innenstadt fahren.

Künftig können Radfahrende nach der Auffahrt auf die Augustinerbrücke in einem mit Leitbaken abgesicherten Bereich fahren und anschließend links wenden. Über die östliche Rampe der Augustinerbrücke hinab gelangen sie in Richtung des Marktplatzes.

An dieser Rampe wurden zusätzlich Fahrbahnmarkierungen aufgebracht, die die Verkehrsführung in zwei Fahrtrichtungen teilen. Diese erhöhen die Verkehrssicherheit für Radfahrende an dieser Stelle zusätzlich.
In der Gegenrichtung können Radfahrende aus der Innenstadt kommend die Rampe hinauf fahren und über die Augustinerbrücke in die Mittlere Beutau oder die Geiselbachstraße fahren.

Neue Markierungen in der Blumenstraße

In der Blumenstraße wurde der Parkraum zwischen der Obertor- und der Neckarstraße neu sortiert. In der Einbahnstraße können Autos – abgesehen von zwei Parkplätzen – künftig nur noch in Fahrtrichtung rechts parken. Auf der Gegenseite wurde anstelle der vorherigen Parkflächen eine Fahrbahnmarkierung für den Radverkehr aufgebracht.

Somit fahren Radfahrende dem Autoverkehr künftig entgegen, was zu einer erhöhten Sichtbarkeit führt. Zudem ist durch diese Maßnahme nun eine Vernetzung zwischen der Heilbronner Straße am Neckar und der ausgewiesenen Fahrradstraße in der Hindenburgstraße hergestellt.

In der Blumenstraße selbst werden in den kommenden Monaten zwischen den Parkflächen für Autos noch mehrere Grünflächen angelegt.